Zurück

Home

Seite drucken

Seite verlassen

 
 

 

 

 

Metalle  

 
 
 
 

 
 
Aluminium

 
Aluminium gehört zu den Leichtmetallen. Es hat eine silberweiße Farbe, ist biegsam und nicht magnetisch anziehend.
 
Vornehmlich wird Aluminium zum Fenster- und Türenbau, als Bleche, Schienen, Rohre, Platten und Winkel oder zum Beispiel als Kochgeschirr, Satellitenschüssel, Kisten, Fässer und anderen Kleinteilen verwendet.
 

Blei

 
Blei ist ein Schwermetall. Es ist leicht verformbar und hat eine bläulichgraue Farbe.
 
Überwiegend wird Blei als Gewicht zur Auswuchtung von Fahrzeugrädern, im Dachdeckerhandwerk oder - heutzutage eher selten - als Leitungsrohr in Haushalten genutzt.
 

Kupfer

 
Kupfer hat eine hellrote Farbe, die nach längerer Zeit an der Oberfläche eine grüne Schicht (Grünspan) ansetzt.
 
Es wird häufig als Stromkabel, Wasserkessel und -leitungen, Dachrinnen, Regenfallrohr. Kupfer wird auch zur Herstellung von Kannen, Becher, Elektroleiterplatten und Blech genutzt.
 

Messing

 
Messing ist ein rostfreies, goldfarbenes Metallgemisch aus Kupfer und Zink.
 
Es fällt als Sanitäramaturen wie Wasserhähne, Duscheinrichtungen, Wasseruhren oder Druckluftminderer, Kronleuchter, Krüge, Vasen, Haustürschlösser und -klinken an.
 

Zink

 
Zink hat eine blau-graue Farbe, ist biegsam und nicht magnetisch anziehend.
 
Es wird zu Dachrinnen, Fallrohr, Eimern und Wannen verarbeitet. Zink fällt auch als Blech, Platten und Leisten an.
 

Zinn

 
Zinn ist ein weiß-grau schimmerndes Metall. Eine Besonderheit bei diesem Metall ist das Knistergeräusch beim Biegen.
 
Zinn wird zur Herstellung von Krügen, Tellern, Bechern, Figuren und Vasen verwendet.
 

 

 
 
 

 
2001-2019 Sczakiel